Lüneburg
  Clemens Winter
 
 
   
   
   
   

 

Clemens Winter ist ein freiheitsliebender, eigenständiger und interessierter Mann. Fühlt er sich zu eingeengt ergreift er die Flucht und sucht das Weite. So kam es auch zum Streit und Bruch mit seinem älteren Bruder Roman, als dieser ihm nach seinem Abitur für die Baufirma einplante. Stattdessen begann Clemens Bootsbau in Lissabon zu lernen. Inzwischen ist er ein erfolgreicher Konstrukteur von Yachten und kam dadurch schon durch die ganze Welt. Clemens warnte damals Susann, auf deren Hochzeit mit seinem Bruder Roman, vor dessen bestimmenden Wesen. Daraufhin setzte Roman ihn kurzerhand an die frische Luft und es herrschte Schweigen zwischen ihnen. Er ist mit Regine verheiratet und jetzt verschlägt es beide nach Lüneburg, da Regine neue Klinikchefin wird.

Clemens kann sich nicht vorstellen von New York nach Lüneburg zu ziehen, erst als er das Kontorhaus von Johanna gefunden hat, kann er sich das erste mal mit dem Gedanken anfreunden, seine Ideen in Lüneburg zu verwirklichen. Doch dann muss er von Vincent erfahren, dass gerade dieses Kontorhaus so gut wie verkauft ist. Als Clemens Johanna persönlich drauf anspricht teilt diese ihm mit, es steht nicht zum Verkauf.

Clemens erbt bei der Testamentseröffnung die Uhr, seines Vaters, die sich Roman erhofft hatte.

Clemens hat doch das Kontorhaus von Johanna kaufen können. Er bietet Susann die vorderen Räume an, die sie dankend annimmt.

Clemens fühlt sich immer mehr zu Susann hingezogen und ihr geht es genauso. Die beiden küssen sich.

Clemens sagt Regina, dass es eine andere Frau in seinem Leben gibt, durch Zufall erfährt sie, dass es sich um Susann handelt. Clemens trennt sich von Regina.


Roman taucht ausgerechnet in dem Moment auf, als Susann und Clemens allen sagen wollen sie sind ein Paar. Ihre Liebe hält nicht lange man geht getrennte Wege und Clemens will aus Lüneburg fort.

Clemens lernt seinen leiblichen Vater kennen und trifft seine Jugendliebe Maren wieder.
Doch Clemens und Susann finden jedoch wieder zueinander, doch dann findet man einen Toten in der Bootswerkstatt von Clemens und er wird verhaftet. Dank Piets Hilfe gelingt ihn die Flucht und er macht sich auf zu Maren. Leider findet er sie nicht und kehrt zurück ins Rosenhaus weiter auf der Flucht.
Vincent wird verhaftet und Clemens kommt frei.


Roman will den Kauf des Hauses nicht rückgängig machen und macht Susann und Clemens das Leben schwer.
Roman legt einen Brand im Kontorhaus und hat nicht damit gerechnet das sich noch jemand im Haus befindet. Clemens eilt Susann und Roman zur Hilfe, alle werden gerettet, Roman kommt mit Brandverletzungen ins Krankenhaus. Am Ende wird alles gut und Clemens geht zusammen mit Susann nach Vietnam.


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=