Lüneburg
  Tag der offenen Tür 2011
 
Am Sonntag, 22. Mai 2011, fand endlich der lang herbeigesehnte Tag der offenen Tür im Studio der Roten Rosen in Lüneburg statt. Bei sommerlichen Temperaturen bildete sich schon um 10 Uhr eine riesige Schlange vor dem Eingang, obwohl das Gelände erst ab 11 Uhr "erstürmt" werden durfte. An die 3500 Fans wollten sich  nicht entgehen lassen, ihre Stars einmal live zu erleben und gleichzeitig Gutes zu tun, denn der Reinerlös dieses Tages wird der Lüneburger Kindertafel gespendet.
Gegen 12 Uhr begrüßten Saskia "Katja" Valencia und Thorsten "Philipp" Nindel die Besucher im großen Zelt, wiesen auf die Programmpunkte des Tages hin und holten die anwesenden Kollegen auf die Bühne. Von den "Ehemaligen" waren Ulrike "Lena" Kargus und Sarah Maria "Miriam" Besgen auf einen Besuch vorbeigekommen.
Im Anschluss fand die Versteigerung diverser Requisiten und Kleidungsstücke statt. Peter "Achim" Rühring animierte als Auktionator die Fans zu Höchstgeboten und wurde dabei eifrig unterstützt von Sarah "Ella" Alles und Madeleine "Erika" Lierck-Wien. So manches schöne Stück wird sich jetzt in Liebhaberhänden befinden.




          
Die Darsteller mischten sich derweil unter ihre Fans und gaben fleißig Autogramme und standen für Fotowünsche bereit, im besonderen Maße Maria "Carla" Fuchs, die von Anfang an für die Fans da war. Auch an den diversen Ständen unterstützten die "Rosen" voller Elan. Saskia "Katja" Valencia, Thorsten "Philipp" Nindel, Susanne "Henriette" Steidle und Jelena "Britta" Mitschke halfen am Getränkewagen, Caroline "Anne" Kiesewetter servierte Erdbeeren mit Eis und Sahne, Hakim Michael "Ben" Meziani sorgte für leckere Crepes, Guido "Falk" Broscheit, Joachim "Torben" Kretzer und Maria "Carla" Fuchs wendeten die Grillwürstchen. Alle bestens gelaunt und mit viel Zeit für ihre Fans.
Highlight des Nachmittags war der Auftritt von Stefan "Herr Hannemann" Hossfeld als Hossi mit seinen Swinging Bonanzas. Mit "Über den Wolken" wurde das Programm eröffnet, mit der "Bürgermeisterin" Caroline "Anne" Kiesewetter fragte Hossi  "Quando, quando, quando" und Maria "Carla" Fuchs ließ die Roten Rosen von Hildegard Knef musikalisch aufs Publikum regnen.








Gegen 15 Uhr fand die Autogrammstunde statt, aber schon gegen 14.15 Uhr fingen die Ersten an, sich vor der Absperrung aufzustellen. Die Schlange wurde länger und länger - da war Stehvermögen angesagt. Und auch hier kam es leider, wie vorher schon im Zelt bei den Musikdarbietungen, oftmals zu erhöhtem Ellenbogeneinsatz von einigen drängelnden Fans, denen alles nicht schnell genug gehen konnte und die immer noch ein wenig dichter und früher als die anderen bei ihren Stars sein wollten. Das wird leider eine der wenigen negativen Erinnerungen des Nachmittags sein.
Die Darsteller nahmen es gelassen und schrieben fleißig Autogramme auf Karten, in Bücher, auf Taschen und was ihnen sonst noch so vorgelegt wurde. Hier waren dann auch endlich Hermann "Gunter" Toelcke , Birgit "Caroline" Würz und Gerry "Thomas" Hungbauer für ihre Fans da.




Die drei waren vormittags noch bei einem Außendreh und kamen von dort erst sehr spät zurück. So manches Fanherz wird darüber sehr betrübt gewesen sein, gehören diese drei doch mit zu den beliebtesten Rosendarstellern. Ebenso wie der Star der ersten Stunde, Brigitte "Johanna" Antonius, die ihre Fans noch einmal aufforderte doch das Voting beim Soapaward 2011 nicht zu vergessen.
Kurz vor Ende der Veranstaltung spielte leider der Wettergott doch nicht mehr mit. Nach einem heftigen Gewitterguß wurde die Autogrammstunde für die noch Wartenden vom Zelt in die Kantine des Studiogebäudes verlegt, so dass kein Fan leer ausgehen musste.









Fazit des Tages: Der Fantag war wieder ein schönes Erlebnis, bei dem sicherlich alle auf ihre Kosten kamen und auch neue Erkenntnisse mitnahmen. So kann Henriette sich tatsächlich ohne Rollstuhl fortbewegen, Falk ist in Wirklichkeit ein ganz Netter, Anne und Torben haben einen sehr sympathischen, indischen Patensohn, Daniel "Rajan" Popat, Schlipsträger Gunter Flickenschildt liebt es privat eher leger und die Schauspieler sind "in echt" noch hübscher und schlanker als auf dem Bildschirm. Fast alle der aktuellen Darsteller waren erschienen (nur Rolf Nagel, Tobias Rosen, Max Engelke und Hanna Lütje konnten nicht dabei sein), bei der Tombola gab es schöne Preise zu gewinnen, die Studiosets konnten besichtigt werden, Hossi und die Swinging Bonanzas haben musikalisch kräftig eingeheizt, für die Kids gaben es einen Stand mit Aktionen der Kreisjugendfeuerwehr und wer hofft, irgendwann noch als Schauspieltalent entdeckt zu werden, konnte seiner Karriere mit einer Bewerbung als Komparse für die RR den ersten Anschub geben. Kurzum: es war für jeden etwas dabei. Vielen Dank an das Team und die Darsteller für diesen gelungenen Tag und die Ausdauer und die Geduld die sie für die vielen Besucher aufbrachten.





 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=