Lüneburg
  Tag der offenen Tür 2009
 

Am Sonntag, dem 13.12.2009 war es wieder soweit: die Rote Rosen – Studios öffneten die Pforten und begrüssten die Fans zum Tag der offenen Tür.

Laut Lüneburger Zeitung waren circa 3000 Leute gekommen, um die Rosen-Stars einmal hautnah zu erleben und einen Einblick in die Welt der Telenovela zu bekommen.

Um 11 Uhr war Einlass, aber bereits ab 10.15 Uhr wurde die Schlange der wartenden Fans immer länger und länger. Wie gut, dass wir uns mit anderen Rosen-Groupies unterhalten konnten und somit die Zeit doch recht schnell verging, denn es war doch ziemlich kalt draussen im Industriegebiet von Lüneburg...
Das Warten hatte sich definitiv gelohnt, denn was uns von Seiten des Rosen-Teams geboten wurde, war auch in diesem Jahr wieder SPITZE.

Zu Beginn begrüsste Hermann Toelcke („Flicki“) die Meute und gab eine kurze Einführung, was uns an dem Tag erwartete. Das Highlight war zweifelsohne die Gesangseinlage der Rosen-All Stars Band. Moderiert von Isabell Varell (Andrea) und Stefan Hossfeld (Herr Hannemann) wurde uns gezeigt, dass einige Darsteller nicht nur gute Schauspieler sind, sondern auch musikalisch einiges zu bieten haben. Den Anfang machte Maria Fuchs (Carla) mit dem Song „Für mich solls rote Rosen regnen“. Dass Maria so aufgeregt war und auch mal den Text vergessen hatte und somit eine Strophe nochmal wiederholen musste, macht sie nur noch sympathischer und zeigt einmal mehr, dass Schauspieler eben auch nur Menschen sind. Anschliessend unterhielt Stephan Baumecker (Martin) die Fans mit seiner Gitarre und danach überraschte uns Stefan Hossfeld (Hannemann) mit einer tollen Interpretation von „Über den Wolken“. Danach kam Brigitte Antonius (Johanna) auf die Bühne und liess zu „Lili Marleen“ unsere Ohren glühen, bevor Isabell Varell (Andrea) ihre HAMMER STIMME unter Beweis stellte: „Simply the Best“ kann man da nur sagen! Nicht zu vergessen ist auch Sascha Tschorn (Felix), der alle Sänger mit seinem Schlagzeug unterstützte. Zum Abschluss kamen die Rosen All Stars auf die Bühne und brachten mit „Stille Nacht“ die Menge zum toben.

Es standen auch weitere Aktionen auf dem Programm. So studierten Sarah Maria Besgen (Miriam) und Kai Albrecht (Christian) mit einigen Gästen Szenen von Christian und Miriam ein, die dann auf der Bühne vorgeführt wurden. Dirk Moritz (Lenny) gab den kleinen Gästen erste Hilfe Unterricht, Roswitha Schreiner (Maike) verkaufte Lose für den guten Zweck und Ulrike Kargus (Lena), Jelena Mitschke (Britta) und Joanna Semmelrogge (Rosa) backten Waffeln wie die Weltmeister.


 
 

Am Nachmittag fand dann eine Autogrammstunde mit allen Schauspielern statt. Dazu musste man allerdings viel Geduld und gute Nerven haben, und man durfte auch nicht an Platzangst leiden. Denn die Menschenmenge war einfach WAHNSINN: Alle wollten Autogramme der Rosen-Stars. Wie gut, dass die meisten Schauspieler auch vorher bereits stets präsent waren und immer für Fotos und Unterschriften zu haben, so dass man nicht unbedingt darauf angewiesen war, sich in die Menge zu begeben.

Alle Schauspieler waren sehr nett und unendlich geduldig. Immer wieder erfüllten sie Autogrammwünsche, liessen sich fotografieren und waren für einen kurzen Smalltalk zu haben. Ausser Pit Bukowski (Johnny), Rolf Nagel (Alfred), Brigitte Janner (Margit) und Bettina Ratschew (Esther) waren alle Schauspieler der aktuellen Staffel gekommen. Und ein besonderes Highlight war ein Wiedersehen mit Kim-Sarah Brandts (Jule), die aus Hamburg kam, um den Fans Hallo zu sagen und fleissig Autogramme zu schreiben.

Anders als in den Vorjahren gab es diesmal keine Studioführungen, sondern jeder konnte (gegen Aufpreis) selbst in die Studios gehen und sich die Kulissen anschauen. Ausser die Gärtnerei, Johannas Küche und das Bad im Rosenhaus waren auch alle Kulissen zugänglich und viele Leute staunten nicht schlecht darüber, wie klein die einzelnen Sets in Wirklichkeit sind und wie gross sie im Fernsehen wirken.

Auf jeden Fall war der Tag der offenen Tür auch in diesem Jahr ein tolles Erlebnis. Vielen Dank an das Team für die Organisation (auch wenn es bei der Organisation der Autogrammstunde durchaus noch Verbesserungspotential gibt) und einen besonderen Dank an die Schauspieler für das Kommen, für die Geduld und für die tollen (Gesangs-)Beiträge!

  

 

 


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=