Lüneburg
  Anne Lichtenhagen
 



Anne Lichtenhagen ist die Frau von Torben Lichtenhagen. Sie nimmt das Amt der Oberbürgermeisterin in Lüneburg an. Mit ihr zieht ein frischer Wind und Kultur, Stil und Lebensart in die Politik ein. Sie ist mit ihrem beruflichen Werdegang sehr zufrieden. Anne würde gerne Johanna als Ratgeberin zur Seite haben, diese lehnt jedoch ab und schlägt ihren Sohn Thomas vor. Dieser scheint sich aber in einen Kampf gegen sie hineinzusteigern.

Anne wünscht sich sehnlichst Kinder und Familie, ihr Wunsch wurde noch nicht erfüllt. Vertritt ihr Mann Torben genau den gegensätzlichen Standpunkt. Sie geraten immer wieder in den Streit bis Torben ihr sagt das sie sich entscheiden muss was sie will, ein Leben mit ihm oder Kinder.

Thomas arbeitet an den Plänen das Lüneburger Krankenhaus zu privatisieren. Anne sieht dies kritisch und wird nicht mit Thomas an einem Strang ziehen. Christa bietet sie einen Job als ihre persönliche Referentin an, welchen diese annimmt.

Ein Leserbrief in der Zeitung hat Anne sehr getroffen, man trifft ihren Wunden Punkt damit. Ihr wird vorgeworfen eine mangelnde Sensibilität, in Punkto Kindertagesstätten, zu haben weil sei selbst keine Kinder hat. Torben ist ihr keine große Stütze, geht er über diesen Punkt gedankenlos hinweg. Auch wegen Annes Casinoplänen in öffentlicher Hand, ist die Stimmung nicht die beste bei den Lichtenhagens. Nach einem heftigen Streit ist Anne völlig aufgelöst, Falk bietet ihr seine Schulter an. Anne wird schwach und die beiden landen im Bett. Das Falk alles mit einer Videokamera aufzeichnet bemerkt sie nicht. Doch dann erpresst sie Falk, mit dieser Aufnahme, um an sein Casino zu kommen. Anne wehrt sich zunächst, doch Falk macht ihr klar das sie mehr zu verlieren hat als er. Daraufhin will sie von ihrem Amt als Bürgermeisterin zurück treten. Thomas kann diesen Schritt nicht verstehen und Anne gesteht ihm das sie erpresst wird. Anne geht zu Philipp als Staatsanwalt und erzählt ihm alles. Dieser will Falk eine Falle stellen und bittet Anne mitzuspielen, Falk wurde aber gewarnt und der Plan ihn was nachzuweisen und zu verhaften geht nicht auf. Mit Torben läuft es besser, die beiden wollen ihre Ehe nicht aufgeben und es weiter miteinander versuchen.

Anne hört ein Gespräch zwischen Torben und Gunter mit wo dieser sich äußerst nicht ganz glücklich mit dem Kinderwunsch zu sein, Anne jedoch nicht verlieren möchte. Als Torben Anne ein vorzeitiges Geschenk für die Schwangerschaft macht, kommt in Anne der ganze Frust hoch und sie trennt sich von Torben. Sie ist zu der Einsicht gekommen das einer von beiden auf der Strecke bleiben würde und nicht glücklich wird.

Thomas versucht Anne zu trösten und kümmert sich fürsorgevoll um sie. Für Anne ist Thomas zu einem echten Freund geworden. Auf dem Gut kommen sie sich unverhofft näher und küssen sich. Beide sind verunsichert und tuen als sein nichts gewesen.


Rajan kommt nach Lüneburg um Anne und Torben zu Besuchen. Anne ist von seinen Zukunftsplänen sehr begeistert und sie wollen ihn so gut unterstützen wie sie nur können. Rajan zieht zunächst zu Torben in die gemeinsame von von ihm und Anne.

Anne und Thomas schlafen miteinander, sind sich aber einig das sie keine Beziehung wollen. Sie vereinbaren sogar Regeln um diese dann kurze Zeit danach wieder über Bord zu werfen. Anne hat sich in Thomas verliebt, ihm dieses zu sagen ist gar nicht so einfach. Redet Thomas doch immer wie schön es ist alles ungezwungen ohne Verpflichtungen genießen zu können. Anne nimmt sich schließlich doch ein Herz und sagt es ihm. Thomas reagiert sehr glücklich darüber.

Anne konfrontiert Thomas gerade an Tommys Todestag  wo dieser sehr zu kämpfen hat, er reagiert er sehr emotional und verärgert. Doch ihm wird immer mehr klar, das er mit einem lächeln an die Zeit mit seinem Sohn zurückdenken kann und möchte nun doch ein Kind mit Anne.

Annes Cousine Merle taucht in Lüneburg auf, Anne freut sich sehr.

Anne wollte erst mit Thomas nach Brüssel gehen, nachdem es aber dort nicht mit dem Job klappt, beschließt sie an der Wahl zur Oberbürgermeisterin zu kandidieren. Thomas ist alles andere als begeistert versucht sich aber mit dem Gedanken anzufreunden. Er schafft es nicht und trennt sich von Anne.

Anne verbringt eine Nacht mit Torben, sie sind sich aber beide noch nicht sicher was dort draus wird.

Anne will den Pflegenotstand zum Thema machen wähend ihrer Wahlkampange. Gelder erhofft sie sich aus dem Casino und dessen Steuereinnahmen. Doch Gunter teilt Anne mit das er das Casino schließen muss. Anne schafft es dann doch mit Gunter zusammen, das Casino darf weiter geöffnet bleiben.

Anne ist schwanger, es ist ein Schock für sie ist Torben doch der Vater. Sie nimmt ihren Mut zusammen und sagt es ihm. Torben ist alles andere als erfreut und sagt dies auch Anne. Torben entschließt sich dann doch dem Kind ein ,,Vater´´ zu sein, Anne ist sehr froh.

Bei einer Diskussion mit ihrem Konkurrenten fällt Anne ihr Schwangerschftspass runter und ihr Gegner nutzt das schamlos aus um sie bloßzustellen.

Seefeldt Annes Konkurrent hetzt gegen Ausländer und Rajan. Er entschuldigt sich, schlägt aber trotzdem weiterhin unter die Gürtellinie.

Torben will Annes Wahlkampfmanager werden, um sie zu unterstützen. Carla ist sehr erstaunt.

Anne gewinnt die Wahl und bleibt Oberbürgermeisterin.

Anne unterstützt Regina wo sie nur kann in ihren Veränderungsplänen für das Krankenhaus. Sie fährt sogar selbst nach Hannover ohne etwas zu erreichen. Auch bei der Pressekonferenz ist sie dabei, kurz dnach wird sie nach Hannover gerufen. Man war dort beeindruckt von ihr. Dann bekommt Anne auch noch das Jobangebot der Staatssekräterin, nach einem kurzen zögern, beschließt sie nach Berlin zu gehen. Sie verabschiedet sich von Freunden und ihrer Familie und bricht nach Berlin auf.






 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=