Lüneburg
  Elke Grewe
 

Elke Grewe ist die Mutter von Gesa Matthiessen. Ihren Beruf der Krankenschwester füllte sie mit Leib und Seele aus, daher kennt sie alle Seiten des Lebens, auch die Tragödien. Auf ihre Rente freute sie sich sehr, es kommt leider völlig anders als sie sich das vorgestellt hat und sie stürzt in ein tiefes Loch. Elke gerät in finanzielle Schwierigkeiten, dass sie es versäumt hat ihre Rente rechtzeitig einzureichen.

Nach anfänglichen zögern, nimmt sie Gesas Angebot an mit ins Rosenhaus zu ziehen. Sie gibt Tai- Chi Kurse und lernt nach und nach, ihre Freiräume zu genießen. Auf Felix Siemers Sohn, Lukas passt sie regelmäßig auf.

In Carla Saravakos Vater, Nicos findet sie noch einmal eine Liebe. Dieser muss zurück nach Korfu, wegen geschäftlicher Probleme. Elke begleitet ihn nicht, sie kann sich nicht vorstellen noch einmal neu anzufangen und bleibt in Lüneburg, vermisst Nicos aber sehr. Nicos kehrt zurück er konnte Elke nicht vergessen. Er versucht erneut sie zu überreden mit ihm nach Korfu zu gehen, scheitert aber erneut. Da entschließt er in Lüneburg sesshaft zu werden. Die beiden wollen Heiraten und überraschen ihre Familie und Freunde. Damit Nele noch vor ihrer Abreise nach Cornwall dabei sein kann beginnt eine hektische Hochzeitsplanung. Nach der Trauung überrascht Elke Nicos mit ihrem Entschluss, mit ihm nach Korfu zu gehen. Ihr wurde bewusst, das Nicos auf Dauer nicht glücklich werden könnte in Lüneburg. Gemeinsam brechen sie in ihr neues Leben auf.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=