Lüneburg
  Philipp Stein
 


Philipp Stein ist Staatsanwalt. Er ist mit Henriette verheiratet. Diese sitzt nach einem Attentat, welches eigentlich Philipp galt, verbittert im Rollstuhl. In Gunter trifft er einen alten Freund wieder. In seiner ersten Begegnung mit Katja erlebt er gleich einen magic moment, sie verbringen die Nacht miteinander. Philipp ist aber ausgerechnet der Staatsanwalt der die Anklage gegen Katjas Vater Achim vertritt. Philipp und Katja sind wie versteinert als sie sich gegenüberstehen. Katja geht auf Distanz zu Philipp was ihm sehr zu schaffen macht. Philipp und Katja kommen sich wieder näher, er hilft ihr über den Schock hinwegzukommen, als sich der Verdacht gegen Achims Schuld immer weiter erhärtet.

Phillip erweist sich für Katja als Retter in der Not, als diese ihr Atelier in Hamburg räumen muss. Er hilft ihr und die beiden finden wieder zusammen und genießen die Zeit miteinander. Als Philipp nicht über seinen Schatten springen kann und mit ihr über seine Vergangenheit redet, entfernen sich die beiden wieder voneinander.

Für Philipp gerät Nadine immer mehr unter Verdacht, etwas mit dem Medikamentenfall etwas zu tun zu haben. Philipp gibt Achims Fall zurück, damit nichts mehr zwischen Katja und ihm steht. Katja macht Philipp eine Liebeserklärung und sind sich zum ersten mal sicher das ihre Liebe eine Chance hat. Dann erhält Philipp einen Anruf, seine Frau Henriette wird aus dem Pflegeheim entlassen und wird von nun an bei ihm Wohnen. Als Katja Philipp und Henriette zusammen sieht ist dies ein Schock für sie. Schweren Herzens trennen sich Philipp und Katja.

Philipp will, zusammen mit Henriette, Lüneburg verlassen. Als er ein heranfahrendes Auto auf der Straße nicht mitbekommt, wird er im von Katja gerettet. Phillip wird klar, dass er vor seinen Gefühlen nicht davon rennen kann und bleibt in Lüneburg. Er und Katja wollen ihre Liebe leben, als Katja aber merkt das Phillips Frau Henriette doch mehr mitbekommt als geahnt sagt sie ihm das sie unter diesem Umständen keine Beziehung mit ihm führen kann. Philipp bricht unter der emotionalen Belastung zusammen und muss ins Krankenhaus. Katja überdenkt ihren Trennungsentschluss und überrascht Philipp damit die beiden wollen nun doch ihre Liebe leben.

Philipp erfährt von Oliver das sich Henriettes Zustand verschlechtern könnte. Durch eine neue Operationsmethode könnte man ihren Zustand verbessern. Philipp hatte vertrauen zu Oliver gefasst, bis er von Britta hört das Oliver ihm den Tod, der Patientin mit der gleichen Operation, verschwiegen hat. Philipp lehnt daraufhin alles ab und besteht auf Henriettes Entlassung. Nach einen Unfall auf dem Gut, muss er Henriette wieder ins Krankenhaus geben, die Kugel ist in ihrem Kopf weitergewandert und Philipp muss eine Entscheidung über eine Op treffen. Nach einem Gespräch mit Katja trifft er die Entscheidung für eine Op, um Henriette eine Chance auf normales Leben ermöglichen zu können. Die Op ist zu aller zufriedenheit verlaufen. Katja trennt sich von Philipp sie möchte Henriette nicht den Mann nehmen. Henriette wird auf eigenen Wunsch erlassen und kommt zu Philipp nach Hause.

Philipp versucht Gunter dafür zu gewinnen auf Falks Deal einzugehen das er ein Casino im Drei Könige eröffnet. Mit Nachdruck fordert er von Gunter absolute Verschwiegenheit, auch gegenüber Caroline. Er hofft so endlich Falk überführen zu können.

Oskana behauptet vor dem Oberstaatsanwalt das Philipp sie schwarz beschäftigt hat. Er wird daraufhin suspendiert, bis sich alles geklärt hat. Schnell kann er seine Arbeit wieder aufnehmen. Er übernimmt wieder den Fall Meissner als Staatsanwalt.

Auf Henriettes Nachfrage, gesteht Philipp ihr das er eine Affaire hatte ohne aber einen Namen zu nennen.

Philipp und Katja kommen nicht voneinander los und geben sich wieder ihrer Leidenschaft hin. Philipp will Henriette endlich reinen Wein einschenken, doch es kommt wieder alles anders. Henriette hat einen Zusammenbruch, das er nur vorgetäuscht ist wissen weder Katja noch Philipp. Schweren Herzens gibt Katja daraufhin erneut Philipp auf.

Philipp geht mit Henriette nach Berlin.
Kommt jedoch vorzeitig nach Lüneburg zurück. Im Casino sieht er wie Katja den Christoph küsst, er macht ihr Vorwürfe ihre Liebe zu verraten.

Phillip findet heraus, dass Henriette ein Spielerkonto im Casino hat und stellt sie zur Rede, er verschönt ihre Spielsucht. Was er auch noch nicht weiß, das Henriette im Auftrag von Falk Phillip auspioniert um ihre Schulden bei ihm tilgen zu können.

Als Katja zu Philipp ins Büro will, erwischt sie Henriette wie diese die Wanze an seinem Telefon abbaut. Katja gibt ihr eine gewisse Zeit Philipp alles selbst zu beichten. Die lässt Katja aber blöd dastehen weil sie ein erkauftes Alibi hat. Philipp überprüft dieses Alibi. Er glaubt Katja trotzdem trotz bestätigung des Alibis. Er zieht zu Gunter aufs Gut um erst einmal von Henriette räumlich getrennt zu sein.

Philipp erhält anonym einen Mitschnitt, was er nicht weiß er ist von Henriette. Falk gibt dort Details Preis zur Geldwäsche. Falk kann festgenommen werden. Philipp erfährt von Henriettes Affäre mit ihm.

Philipp fällt aus allen Wolken als für Falk die Kronzeugenregelung in Kraft tritt. Dann wird Philipp noch angeschossen, muss operiert werden und wird in ein künstliches Koma gesetzt. Katja gesteht ihm noch ihre Liebe. Philipp erwacht wieder und fragt gleich nach Katja, Henriette erzählt ihm sie ist bereits in San Francisco.
Henriette möchte auch unbedingt das Philipp nach Berlin gelegt wird, doch er lehnt das noch ab fühlt sich zu schwach.

Philipp erfährt von Henriettes falschem Spiel und trennt sich von ihr. Katja und Philipp werden wieder ein Paar. Henriette verspielt das ganze Geld von Philipps Konto. Henriette will sich von einem Dach stürzen, Philipp kann das in letzer Sekunde verhindern.

Henriette nimmt das Herzmittel von Nicole um Philipps Aufmerksamkeit zu bekommen udn Katja eins auszuwischen. Sie bricht zusammen und kommt ins Krankenhaus. Es kommt raus das Henriette Digoxin im Blut hatte. Katja wird verdächtigt Henriette etwas antun zu wollen, Henriette entkräftet diesen Verdacht natürlich nicht. Es wird auch ein Digoxin Fläschchen in Katjas Handtasche gefunden, was Henriette dort reingetan hat. Zum Schein will sich Philipp um Henriette kümmern, doch diese bekommt ein Gespräch zwischen Katja und Merle mit und ist außer sich. Philipp kommt nicht mehr an sie ran.

Philipp macht Katja einen Heiratsantrag und sie nimmt an. Der Prozess gegen Katja beginnt. Am Ende sieht Henriette jedoch ein das es ein Fehler war gegen Katja zu kämpfen und gesteht alles. Katja wird freigesprochen. Henriette bekommt 1 Jahr auf Bewährung. Sie tut alles um ihre Fehler wieder gut zu machen und schafft es, dass man Katja doch in Schweden haben möchte. Katja kommt zu Henriette und ,,söhnt sich mit ihr aus´´. Henriette nimmt einen Therapieplatz im Allgäu an und bricht in ein Leben ohne Katja und Philipp auf.

Nach einigen Hochzeitspannen heiraten Katja und Philipp es wird eine Traumhochzeit für sie. Merle fliegt sie nach Schweden und sie lassen Lüneburg hinter sich.












 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=