Lüneburg
  Gesa Matthiessen
 



Die 46 Jährige, selbstbewusste  Innenarchitektin Gesa Matthiessen, steht mit beiden Beinen im Leben. Sie ist eine sehr herzliche Frau, für die ihre Familie an erster Stelle steht. Sie ist mit Tim Matthiesen verheiratet und hat zwei Kinder, Nele und Paul. Zusammen mit ihren Mann Tim, führt sie ein Architekturbüro. Gemeinsam konnten sie den Auftrag, für die Umgestaltung des Hotels drei Könige, akquirieren. Gesa ist rundum zufrieden mit ihrem Leben, bis Sophie Schwarz, als zweite Innenarchitektin zur Unterstützung für Gesa, angestellt wird. Diese hat eine alte Rechnung mit Gesa offen.

Als dann auch noch Steffen Feldhusen Gesas Jugendliebe  in Lüneburg auftaucht, gerät ihre heile, harmonische Welt ins Wanken. Dieser ließ sie damals, nach ihrem Autounfall und wochenlangem Liegen im Koma, im Stich. Sie muss sich der Vergangenheit stellen und wird mit Gefühlen, von Liebe und Hass konfrontiert. Eine große Unterstützung und Fels in der Brandung, ist ihre beste Freundin Caroline von Walden.

Sie trennt sich von ihrem Mann Tim, zugunsten von Steffen. Ihre alte Liebe
ist aufgeflammt. Sie träumen von einer gemeinsamen Zukunft. Gesa lässt sich von Tim scheiden. Ihre Familie ist ihr aber nach wie vor sehr wichtig und sie versucht alles, um sie zusammen zu halten. Was sich nicht immer als leicht erweist. Nach einiger Zeit entfernen sich Gesa und Steffen immer mehr voneinander, es kommt zur Trennung. Gesas Gefühle für Tim lodern neu auf, doch dieser ist gerade dabei sich ein neues Leben in Marburg aufzubauen.

Gesa und Tim nähern sich wieder einander an und Gesa hofft auf einen Neuanfang. Als dieser nicht zu einer Verabredung erscheint, ist Gesa in großer Sorge und ahnt, dass etwas nicht stimmt. Gemeinsam mit Steffen macht sie sich auf die Suche nach Tim. Sie finden ihn schwer verletzt im Kloster. Im Krankenahaus bangt Gesa um Tims Leben, er kommt durch. Gesa wird um Mithilfe von dem Kommissar gebeten, da Sophie die Aussage verweigert. Gesa lässt sich nach kurzem Zögern darauf ein. Doch kann auch sie nicht Sophie zum Reden bewirken, stattdessen schlägt ihr Sophies Hass erneut entgegen durch eine Drohung.

Als Sophie den Plan verfolgt durch einen Suizidversuch ins Krankenhaus verlegt zu werden und von dort aus zu fliehen, ist es ausgerechnet Gesa die ihr das Leben rettet. Sie findet Sophie schwer verletzt vor. Im Krankenhaus ist auch Gesa diejenige, die Sophies Schritt in Freiheit verhindert. Sophies Hass kommt in ihr hoch als sie Gesa auf dem Krankenhausflur trifft. Klinikpersonal kann schlimmeres verhindern. Gesa und Tim wollen Falk nicht ungeschoren davonkommen lassen.
 Nach einem erneuten Gespräch mit Sophie ist Gesa  erst voller Hoffnung. Doch diese scheint immer mehr den Bezug zur Realität zu verlieren. Gesa versuch ein weiteres mal das Gespräch mit Sophie aufzunehmen, dringt aber nicht zu ihr durch. Mit Tim geht sie erneut ins Krankenhaus und sie können gerade noch eben verhindern das Sophie Falk erwürgt. Sophie entschuldigt sich für alles bei Gesa. Die beiden verabschieden sich im Frieden als Sophie in eine Psychiatrische Klinik verlegt wird. Gesa hofft das ihr da geholfen werden kann.

Tim macht Gesa einen Heiratsantrag, welchen sie annimmt. Gemeinsam gehen sie auf Weltreise mit ihrem Segelboot. Besonders der Abschied von Caroline fällt Gesa schwer.



 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=